Startseite

Beiträge zum aktuellen Projekt

WWT Tansania 2017

  • Vierter Bericht aus Dodoma

    Ein weiterer Bericht von Thomas Rehm Die letzten Arbeitstage sind nun angebrochen. Bis Mittwoch werden wir versuchen die Arbeiten an Haus und Zaun fertigzustellen. Seit heute funktioniert auch endlich die Betonmischmaschine ...

  • Dritter Bericht aus Dodoma

    Nach bereits 8 Arbeitstagen hier in Dodoma können wir tolle Fortschritte auf der Baustelle sehen. Weite Teile der Mauer sind bereits verputzt und wir sind vom Ergebnis echt positiv überrascht! ...

  • Zweiter Bericht aus Dodoma

    Ein Bericht von Thomas Rehm Wie alle guten Postkarten anfangen: Hier ist tolles Wetter, das Essen ist super! Nein wirklich: Wir werden hier vom feinsten bekocht und umsorgt. Dieser Einsatz ist mein ...

  • Erste Bilder…

    Mittlerweile konnte uns das Team ein paar Bilder übermitteln, die die bereits beschriebenen Arbeiten dokumentieren. Bisher konnten die gesteckten Tagesziele immer erreicht werden. Spannend ist es mit den Einheimischen zu arbeiten ...

  • Das Team ist unterwegs und bereits fleißig!

    Am Montagabend startete das Team in Richtung Tansania, mit Zwischenstopp in Dubai (VAE). Nach der Ankunft in Daressalam (Tansania) übernachteten sie für eine Nacht in der Hauptstadt. Am Mittwoch ging ...

  • Was ist Work & Witness?

    Work & Witness ist eine der bedeutendsten Bewegungen in der Kirche des Nazareners. Von Laien 1974 auf den Weg gebracht, war dies ursprünglich kein offiziell geplantes Kirchenprogramm. Aber es gab Menschen, ...

  • Work and Witness – Dodoma Tansania

    Pilgern und Gutes tun auf eine ganz andere Art und Weise: Menschen spenden Urlaub und Arbeitskraft um anderen zu helfen und durch ihren Glauben Gottes Liebe weiterzugeben. Ein großer Nebeneffekt ...

  • Work and Witness – Dodoma Tanzania

    In Dodoma entsteht ein Center für Pastoren aus ganz Tansania, die dort am Nazarene Bible College of East Africa studieren können. Um gut für ihren Dienst vorbereitet zu werden, besuchen ...

Beiträge zu vorherigen Projekten

Umbau bei Ichthys

  • Umbau…es geht weiter!

    In den letzten Tagen hat unsere Teeküche Form angenommen. Sie ist sogar fast fertig! Denn, die Wände sind gestrichen, der Boden wurde mit Venyllaminat ausgelegt, die Fliesen wurden gesetzt und ...

  • Umbau hat begonnen 🙂

    Jetzt geht es los! 🙂 Das Zimmer für die künftige Teeküche und Aufenthaltsraum ist ausgeräumt und vorbereitet für den Umbau. Die Handwerker haben angefangen. die Durchbrüche sind gemacht und die ...

  • Scheckübergabe an ICHTHYS e.V

    Ca. eine Woche nach der Rückkehr konnten Kathrin und Frank den Scheck mit den Spendenzusagen an Katrin Nowak-Dennewill, Leiterin vom Christlichen Sozialwerk ICHTHYS, überreichen. Die Freude war groß, da mit ...

  • Ende der Pilgerreise – Startschuss für ICHTHYS

    Kathrin und Frank sind heute Nachmittag wohlbehalten in Frankfurt am Main gelandet. Sie freuen sich sehr, dass sie durch ihre Pilgerreise insgesamt 7.198,35 € an zugesagten Spenden sammeln konnten. In ...

  • Santiago de Compostela

    Den heutigen Tag genossen Kathrin und Frank in Santiago de Compostela. Im wahrsten Sinne des Wortes waren sie erleichtert, dass sie den Tag über ohne Rucksack durch die Stadt laufen ...

  • Tag 12 – Ankunft in Santiago de Compostela

    Nach 27 km Fußmarsch haben Kathrin und Frank ihr großes Ziel, nach insgesamt 300 km pilgern, in Santiago de Compostela erreicht. Um 15:30 Uhr waren sie dort, nach einer der ...

  • Tag 11

    Trotz des sehr heißen Wetters und der anstregenden Etappe ist die Stimmung bei Kathrin und Frank gut. Jetzt am Abend sind sie ziemlich erschöpft, freuen sich aber schon sehr darauf ...

  • Tag 9+10

    Nach einem Tag Online-Pause haben sich unsere Pilger heute wieder gemeldet. Es geht ihnen gut und sie freuen sich schon in wenigen Tagen am Ziel in Santiago de Compostela zu ...

  • Tag 8

    Tag 8

    Tag 8: Heute ging es weiter nach Barbadelo. Dort konnten Kathrin und Frank in der Alberque „Casa Barbadelo“ unterkommen. Am Morgen ging es zunächst 200 Höhenmeter hinauf. „Das hat ordentlich ...